Donnerstag, 17. September 2009

'Wiccan Rede' leicht abgewandelt

Das Hexenrecht soll dir gehören, mit Göttin und Gott wirst du jede Angst verlieren. – Leb' ohne Sorgen von heute auf morgen. - Investiere dein Geld nur in das, was du liebst und reich strömt zurück, was immer du gibst. – Zieh den Kreis dreimal aus und halte alles Böse raus. – Die Sprüche werden wirksam sein, wenn sie geschmiedet sind im Reim. – Die Augen sanft, die Berührung zart, zuhören vor reden sei deine Art. – Wächst der Mond, geh sonnenwendig, tanz und sing das Pentakel lebendig. – Doch heult der Wolf beim blauen Eisenkraut, dann geh der Sonne entgegen, denn der Mond wird abgebaut. – Wenn der Göttin Mond in neuem Stand, küss dann zweimal ihre Hand. – Acht den Vollmond, sei bereit, für Sehnsucht im Herzen ist‘s die rechte Zeit. – Lässt der mächtige Nordwind sich spüren, dann streich die Segel und schließ alle Türen. – Der Wind aus Süden bringt Herzen zum glühen, auch du kannst mit ihm im Leben erblühen. – Neuigkeiten wird der Ostwind entschleiern, erwarte und bereite dich vor aufs feiern. – Hat der Wind aus Westen zu befehlen, unruhig sind dann die wandernden Seelen. – Neun Hölzer sind für den Kessel gut, brenn sie schnell mit sanfter Glut. – Das Gesetz der Göttin ist weise und alt, wende es an und Segen ist dein Gehalt. – Erreicht das Jahr Walpurgisnacht, brenne ihr Feuer in voller Pracht. – Ist das Rad bei Jule arriviert, zünde die Fackeln, und Pan regiert. – Alle Pflanzen sollst du hegen, denn das bringt der Göttin Segen. – Die murmelnden Gewässer sind dein Gewissen, wirf einen Stein und du wirst es wissen. – In deiner Not wirst du daran denken, der Staat kann auch dich, nicht nur andere beschenken. Hat er's dir genommen, kannst du es von ihm auch wieder bekommen. – Lass dich nicht mit Toren ein, denn sie bringen dich in falschen Schein. – Empfangen und Abschied mit Wärme gemacht, dein Herz wird zum glücklichen Glühen gebracht. – Das Dreifachgesetz sei dein leitender Faden, dreimal bringt's Glück und dreimal den Schaden. – Wenn Missgeschick regiert dunkle Tage, auf deiner Stirn die Sonne dann trage. – Die, die dich lieben, wirst du niemals betrügen, sonst werden sie auch dich belügen. – Zum Schluss diese Worte, und da gilt‘s: „Tu was zu tun ist. Und wenn's dir nicht schadet, auch das was du willst!!!““

Übersetzung des englischen Originals der Wiccan-Rede von Lady Gwen Thompson, mit Variationen (kursiv) von Shakti Morgane -

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen